11. September 2016: 1. Oldtimertreffen des MFV-Altach

Die Grundidee dahinter ist vielseitig. Als erstes soll der Verein leben. Des Weiteren ist der Zusammenhalt beim gemeinsamen Hobby sehr wichtig. Wenn schon, dann soll es etwas sein, dass neu in der Region ist, wiederholbar und Publikum anzieht und auch finanziell interessant ist.

Das Ganze in Summe ist dem Verein damit gelungen. Spontan haben sich Piloten bis aus Ulm entschlossen hier zu einem Verein zu fahren den sie noch nicht kannten und ihr Modell zu fliegen. Andere wiederum schafften es in den eigenen Reihen (Diepoldsau, MBG-Bludenz, MSFB-Bregenzerwald) einiges zu motivieren. ALLE waren sich einig, das muss wiederholt werden und bei einem zweiten Treffen (wenn alle das wollen) werden aufgrund des Erfolges, der zufriedenen Piloten sich auch jene einfinden, die da waren und sich die Veranstaltung angeschaut haben oder jene, die davon gehört haben.

Vielleicht gelingt es sogar in Vorarlberg eine Semi-Scale Wettbewerbsszene zu schaffen!
Ein Wettbewerb, bei dem originalgetreu geflogen wird und eventuell Modelle bewerten werden an einem Tag, danach am Sonntag das Schauflugprogramm.

Auf jeden Fall wurde dem Publikum eine tolle Veranstaltung geboten, die sich klar von vielem anderen abhebt, das im Modellsport stattfindet. Das positive Image werden wir zu spüren bekommen, es wurde was geboten, von dem man sicher noch lange spricht!

Der MFV-Altach hat eine perfekt organisierte Veranstaltungen geliefert. Begonnen von der Werbung, über eine geniale Verköstigung, saubere Sanitäranlagen – und ganz wichtig eine perfekte Start- und Landepiste. Parkplätze für PKW und auch Fahrräder waren genügend vorhanden. Alle Sicherheitsmaßnahmen wurden getroffen – es hat einfach alles geklappt und allen gebührt dafür ein großes Lob !

Aufgrund von Erfahrungswerten kann gesagt werden, dass nahezu 2.000 Besucher in Summe an beiden Tagen vor Ort waren. Es waren auch neben Piloten die die Veranstaltung besuchten auch viele Gäste aus ganz Vorarlberg da, die sich das gebotene gerne angesehen haben. Viele davon haben die Wirtschaft besucht.

Ganz toll war es, dass ältere Besucher kamen, die das dargebotene mit vielen Erinnerungen verknüpfen konnten. Es gelang somit aus einem freundschaftlichen Treffen ein Erlebnis zu schaffen, auf welche Art auch immer dies wahrgenommen wurde.

Altach und der MFV haben sich hiermit was geschaffen, dass zu einer Institution werden kann und wahrscheinlich wird. Wenn dann nun noch einige im Verein selbst Gefallen an schönen Oldtimern finden und die Szene vereinsintern lebt, dann haben alle einfach nur gewonnen und was gibt es denn schöneres?

Video: Bernd Vonbank