26. Juni 2011: Jugendwettbewerb

b2

Am Samstag den 25.06.2011 hat der 2. Jugendwettbewerb beim Mfv-Altach statt gefunden.

Von erstaunlichen 18 Anmeldungen konnten leider nur 8 Jugendliche bei unserem Ausweichtermin teilnehmen.

Hier Bilder vom Wettbewerb...


 

 

Am Start waren:

  • Schmid Sandro
  • Amann Dominik
  • Rüscher Daniel
  • Metzler Sebastian
  • Küng Fabian
  • Rambas Marc
  • Smodis Markus
  • Hellrigl Niklas


Der Wettbewerb gestaltete sich in 2 Läufen. Ein Zeitflug mit einer Punktlandung. Um die Mittagszeit wurde „frei“ geflogen, sodass die Profis ihr Können herzeigen konnten. Zum Abschluss gab es eine Fuchsjagd und ein spannendes Ballonstechen. 

Bei der Preisverteilung erhielt jeder einen Pokal, Urkunde und zahlreiche Sachpreise.

Ein dickes Dankeschön an unsere Sponsoren:

Playland Lauterach
Göls der Saubermacher
Amann Oli
Mayer Andi
EHG Dornbirn
Hobby Frei


Danke, Mfv-Altach

 


 

Vorarlberg Online / 26.6.2011 / Brigitte Hellrigl

teilnehmer
Der jugendliche Modellflugnachwuchs hatte viel Spaß beim Jugendflugtag. - ©hellrigl

Fantastische Kreationen am Himmel

Modellflugverein Altach lud zum zweiten Jugendflugtag

Altach. Die "Kapitäne der Lüfte" waren am vergangenen Samstag in Altach voll in ihrem Element. Der Modellflugverein Altach lud nämlich zum Jugendflugtag und konnte dazu begeisterte Modellflieger aus dem ganzen Land willkommen heißen. "Ziel dieser Veranstaltung ist es, das tolle Hobby Modellfliegen der Jugend näher zu bringen", informierte Helmut Mathis, der neben Hubert Preg und Wolfgang Vongina "Motor" der Veranstaltung ist. Letztes Jahr wurde zum ersten Jugendflugtag in Vorarlberg geladen und nach der tollen Resonanz ist dieses Event nun zum Fixtermin im Veranstaltungskalender geworden. Für die Jugendlichen gab es einen Wettbewerb mit zwei Kriterien zu bestreiten. Neben einer punktgenauen Landung war ein Zeitbewerb zu absolvieren, bei dem es galt, die richtige Länge der Flugzeit von fünf Minuten abzuschätzen. "Mit diesen Anforderungen hat auch ein Jugendlicher, der noch nicht so lange fliegt, die Chance ganz vorne mitzumischen", erklärt Hubert Preg. Und auch bei den tollen Sachpreisen, darunter auch ganze Flieger- Komplettsets, stand der olympische Gedanke Pate. Diese wurden nämlich unter allen Teilnehmern verlost. Über die ersten Plätze im Wettbewerb freuen sich Niklas Hellrigl, Marco Rambas und Markus Smodis.

Akrobatik

Sensationelle Darbietungen und Akrobatik in der Luft, die das Publikum in ihren Bann zogen, boten zwischen den Bewerben Profis der Modellfliegerszene wie Manuel Vallaster und Andreas Schlimbach. Für weitere Attraktionen war mit einer Fuchsjagd, bei der ein angehängtes Band am Flieger von einem anderen Flieger abgetrennt werden musste, und dem Ballonstechen gesorgt.

 


b2

 

b3

 

beitrag

 

b4

Go to top