9.-10. August 2010: Fiss Hangfliegen

DSC 0087Hallo Hangflugbegeisterte,

vom Mo. den 9.08. bis Di. den 10.08.2010 waren Peter, Stefan und ich am Schönjöchl zum Hangfliegen.

Untergebracht waren wir im „Haus Mühlbach“ in Fiss.

Die Fam. Margreth u. Günther Mark hat im Brunnackerweg 2 in 6533 Fiss eine nette Frühstückspension. Wir haben ein 3 Bettzimmer gebucht. Kosten 26,- pro Nase. Wir erhielten eine Gästekarte für „alle offenen Bergbahnen“, mit der wir „gratis“ alle Lifte benutzen durften.
Die letzte Gondel fährt um 17:00 Uhr ins Tal. Ohne Gästekarte kostet eine Berg-Talfahrt 15,-.
Die Zimmer sind wirklich nett eingerichtet und das Frühstück ist einfach aber absolut ausreichend. Den „Begrüßungskaffe“ bekamen wir gratis.

Damit wir am Abend auch am Serfauser Feld  fliegen durften besuchten wir noch kurz die Fam. Marent im Haus „Foda“.

Da der August leider wenig Sonnentage hatte buchten wir kurzfristig. Am Sonntagabend für Montag und Dienstag.

Am Montag hatten wir traumhaftes Bergwetter. Auf 2500m Seehöhe war es trotzdem eher frisch. Die Verhältnisse waren hervorragend. Es konnte mit allen Modellen geflogen werden. Um etwa 17:00 Uhr fuhren wir dann mit der Gondel ins Tal, um anschließend noch am Serfauser Feld zu fliegen. Bei traumhaften Verhältnissen konnten wir bis 19:30 die Abendthermik nutzen.
Danach aßen wir beim Griechen in Serfaus. Während des Abendessens schwärmten wir noch immer vom tollen Hangflugtag.

Am Dienstag war es nicht mehr ganz so sonnig. Trotzdem nutzten wir am Schönjöchl die optimalen Verhältnisse. Es wurde geflogen was das Zeug hält.
Im Restaurant in der Bergstation gibt es übrigens feine Kuchen, Torten….. und natürlich auch was Warmes zu essen.

Wir hatten zwei super schöne Tage, viel Spaß, tolle Flüge und den Erholungswert vergleiche ich mit zehn Tagen Badeurlaub im Süden.

Wäre schön, wenn wir das Heuer noch mal wiederholen könnten.

LG. Thomas


Go to top